17. Oktober 2021

Frau Smolka

Frau Smolka Lehrerin in der Ober- als auch in der Unterstufe an unserem Gymnasium. Kennen lernen werdet ihr sie auch als Koordinatorin für die Sekundarstufe I. Was das heißt und ob Mathematiktalent ihrer Meinung nach angeboren ist, erfahrt ihr gleich im Interview…

Erinnern Sie sich noch an Ihre erste Woche am Gymnasium Finow und wenn ja, woran?
„Das ist schon eine Weile her! An den Unterricht kann ich mich nicht mehr erinnern, aber was mir im Gedächtnis geblieben ist, war der herzliche Empfang im Kollegium.”

Welchen Tipp würden Sie den neuen Siebtklässlern für ihre ersten Wochen am Gymnasium geben?
„Freut euch auf jeden Schultag. Stellt euch den neuen Herausforderungen, seid offen für neue Erlebnisse und Freundschaften und habt keine Angst ,Fragen zu stellen.”

Was glauben Sie, macht einen guten Schüler aus?
„Neugier und Interesse für viele neue Dinge. Außerdem sind Fleiß und Ehrgeiz wichtig.”

Sie sind auch Mathe-Lehrerin. Was denken Sie, kann man Mathe lernen oder ist das “angeboren“?
„Durch kontinuierliches Arbeiten kann man seine mathematischen Fähigkeiten weiterentwickeln. Ich glaube aber auch, dass ein gewisses mathematisches Grundverständnis „in den Genen liegt“.”

Sie sind auch Koordinatorin für die Sekundarstufe I, was heißt das genau und was machen Sie als SEK I – Koordinatorin?
„In meinem Aufgabenfeld liegen alle organisatorischen Belange der Jahrgänge 7 bis 10, wie z.B. die Wahl der Schwerpunktfächer und der Facharbeiten sowie die Berufs- und Studienorientierung.  Ich bin Ansprechpartnerin für alle Schüler*innen der SEK I, deren Eltern und für die Lehrer*innen.”

Was macht das Gymnasium Finow Ihrer Meinung nach aus?
„Ein respektvoller Umgang, sowohl zwischen den Lehrer*innen und den Schüler*innen als auch untereinander, zeichnet unsere Schule aus. Neben dem Unterricht finden viele interessante Projekte statt. Sei es z.B. gegen Rassismus, zur Nachhaltigkeit oder zum Sport und zur Kultur. Diese werden auch von den Schüler*innen organisiert.”

Woran erkennen Sie die neuen Siebtklässler in der Schule?
„Sie suchen in den ersten Wochen immer die Unterrichtsräume.”

 
 

Und nun noch ein paar Entweder-Oder-Fragen:

„Blockbuster.📺”

„Mathe.📈”

„Unterricht.👩🏻‍🏫”